++++ K.I.Z. und Die PARTEI bei Bauerfeind ++++

Veröffentlicht: 27. August 2011 in Parteizentrale Admiralsstraße 17

K.I.Z. für Sonneborn – Provokation oder Wahlkampf?
Alle sprechen von Künast gegen Wowereit, wenn es am 18. September um die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus geht. Doch im Hintergrund lauert starke Konkurrenz: Partei-Chef und Bürgermeisterschaftskandidat Martin Sonneborn ist ein echter Coup gelungen: Mit den „Kunstbeauftragten“ und Spitzenkandidaten Nico Seyfrid und Maxim Drüner, besser bekannt als MCs der deutschsprachigen HipHop-Formation K.I.Z., hält die Popkultur Einzug in den Berliner Wahlkampf. Bauerfeind will wissen: Alles nur Spaß oder doch ein wenig Machtgeilheit?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s